Über uns

Es ist nicht leicht eine gültige Definition über uns, die Jungen Wandervögel im Verein Österreichischer Wandervogel zu finden, denn was uns ausmacht muss jeder für sich selbst entdecken. Dennoch gibt es einige Gemeinsamkeiten, die uns verbinden:

Spaß an Bewegung in der Natur

Sinnvolle Freizeitgestaltung ohne Alkohol, Nikotin und anderen Drogen

Kreativ tätig zu sein

Ein Leben mit der Natur und in der Gemeinschaft

Politisch unabhängig sein
















Der Österreichische Wandervogel (ÖWV) ist ein österreichweiter Verein, der konfessionell und politisch unabhängig ist. Was der ÖWV noch ist, muss jeder für sich selbst entdecken, denn er hat so viele verschiedene Gesichter wie Mitglieder.

Bei uns, den Jungen Wandervögeln – dem aktivsten Teil des ÖWVs - kann jeder zwischen ca. 8 und 26 Jahren dabei sein.

Ein Schwerpunkt wird auf Aktivitäten in der Natur gelegt. Im Sommer: Zelten in Kohten und Jurten, Wandern, Bergsteigen, Klettern oder Floß fahren, im Winter: Hütten- oder Zeltlager, Skitouren, Ski fahren oder Rodeln – für jeden ist was dabei! Zu den Aktivitäten des ÖWVs…

Uns ist wichtig unsere Freizeit auch ohne Fernseher und Computer gestalten zu können. Deshalb treffen sich die einzelnen Gruppen regelmäßig um z.B. zu Singen, zu Klettern, zu Basteln, Volleyball oder Karten zu spielen oder zu Wandern (je nach Alter und Interessen). Der ÖWV gibt uns die Chance unsere Jugend auch ohne Nikotin, Alkohol und anderen Drogen auszuleben, deswegen werden alle gemeinsamen Veranstaltungen ohne diese durchgeführt – Spaß kann man auch anders haben!

Im Wandervogel hat man die Möglichkeit sich selbst und seine Ideen zu verwirklichen. Egal ob es nun ums Musizieren, Tanzen, Singen, Theater Spielen oder um Akrobatik geht, hier kann jeder seine kreative Ader ausleben und dabei sein, wo es ihm Spaß macht.

Auf unseren Zeltlagern und Fahrten wird eine naturnahe Lebensweise hervorgehoben, das bedeutet. u.a. Kochen am Feuer, Schlafen unter freiem Himmel und die Vermittlung von Respekt und Achtung vor der Natur. Dabei wird das „einfache Leben“ betont, d.h. man kommt auch ohne den Dingen, die unsere heutige Konsumgesellschaft gebraucht, aus. Die Gemeinschaft ist quasi das Fundament auf das wir bauen, denn sie gibt uns Halt und Geborgenheit und eröffnet uns die Gelegenheit Gleichgesinnte zu treffen. Gleichzeitig lernen wir durch aktives Einbringen in die Gemeinschaft (z.B. Organisation von Arbeitskreisen oder Zeltlagern) selbst Verantwortung zu tragen und selbstständig zu werden.

Wer nun ganz genau über unser Leben und unsere Organisation Bescheid wissen will, liest sich am besten die Richtlinien für das Zusammenleben der Jungen Wandervögel durch.

Zum Schluss sei noch erwähnt, dass der Wandervogel für manche gewissermaßen zum „Lebensbund“ geworden ist, d.h. aus den Jungen Wandervögeln haben sich mit zunehmenden Alter andere Gruppierungen bzw. Kreise wie der neue Familienkreis, oder der Sing- und Wanderkreis gebildet, die auch ihre eigenen Treffen veranstalten.

Wie kann ich mal mitfahren? Zur besseren Organisation sind wir in den Bundesländern in Gruppen unterteilt. D'rum, wenn du mal dabei sein willst, melde dich einfach beim jeweiligen Gruppenleiter (du musst natürlich nicht gleich Mitglied werden) und komm mit, zu einem Gruppentreffen oder einem Lager. Zu den Gruppen